BYE BYE AKNE

Mit Thanaka und Lavaerde Pickel auf sanfte Weise loswerden

Wie jedes Frühjahr entstehen mit den ersten warmen Sonnentagen wieder vermehrt Pickel und Mitesser in meinem Gesicht. Da ich nun schon seit Teenagertagen immer wieder, mal mehr mal weniger, mit diesen lästigen Gesellen kämpfe, und wirklich unzählige Mittelchen ausprobiert hatte, habe ich das vor einiger Zeit einfach aufgegeben und beschlossen keine weiteren Produkte und Stoffe mehr auf meine Gesichtshaut aufzutragen. Ich hatte das Gefühl, dass durch die große Menge an Pflegestoffen nicht nur meine Haut, sondern vor allem meine Pickel regelrecht gedüngt wurden – je mehr Peelings, Tonics und Cremes ich auftrug, desto besser gediehen meine roten und gelben Freunde im Gesicht. Also habe ich auf Anraten meines Hausarztes erstmal garnichts mehr auf meine Haut aufgetragen.

 

Vor allem im Sommer verlangt meine Mischhaut eher nach feuchtigkeitsspendendenen als nach fettreichen Produkten. Am besten hat sich für meine Haut dazu das frische Aloe Vera Gel bewährt. Im Winter hingegen empfinde ich eine schützende fetthaltige Creme als angenehmer.

 

Nachdem ich nun jahrelang jeden Frühling mit Pickeln vor allem auf der Stirn zu kämpfen hatte, haben diese sich heuer ein neues Plätzchen an Kinn und Hals gesucht. Nach einem Wochenende am Meer und dem ersten Badetag des Jahres spürte ich abends wie die klebrigen Reste meiner nicht- naturkosmetischen Sonnencreme anfingen meine Pickel zu nähren (wo bekommt man heute noch hochwertige naturkosmetische Sonnencreme mit physikalischem Sonnenschutz....? aber das ist ein eigenes Blog Thema). Am nächsten Tag schon begrüßten mich unzählige gelbe und rote Freunde auf Kinn und Hals.

 

Nach diesem Ausflug zum Meer hatte ich das Bedürfnis meine Haut gründlich zu reinigen und beschloss den Pickeln den Kampf anzusagen. Zuerst reinigte ich mein Gesicht mit Lavaerde (Anleitung siehe weiter unten). Sobald man Lavaerde mit Wasser anrührt, quillt sie auf und beim Einmassieren in die Haut fühlt es sich ein wenig glitschig an und übt so keine Reibung auf die Haut aus. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Peelings zwar im ersten Moment einen erfrischenden und reinigenden Effekt haben, jedoch auch durch die groben Partikel die Haut mechanisch zu sehr beanspruchen.

 

Nach der Reinigung (Dekolleté und Hals nicht vergessen) rühre ich Thanaka Puder mit Wasser an und trage ein ca. 3 mm dicke Schicht auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf. Die Thanaka Maske lasse ich ca. 10 min, oder bis sie eben eingetrocknet ist und zu bröseln beginnt, einwirken. Danach einfach mit lauwarmen Wasser abspülen und aufpassen, dass nichts von dem Thanaka-Rindenpulver in den Augen landet – fühlt sich ähnlich an wie Sand in den Augen. Nach so einem Treatment ist meine Haut nicht nur super-sauber sondern auch straff und glatt.

 

Zum Schluss trage ich noch ein wenig frisches Aloe Vera Gel direkt von der Pflanze auf. Für trockene Partien wie Wangen und Dekolleté empfehle ich, wenn nötig, noch Mandelöl oder Tagescreme je nach Hauttyp.

 

Diese Behandlung habe ich 3 Tage konsequent morgens und abends durchgeführt - schon nach 24 h waren die Pickel nicht mehr entzündet und am Abheilen. Es sind auch nach dieser "Kur" im Gegensatz zu vorherigen Pickel-Bekämpfungs-Versuchen, keine weiteren neuen mehr hinzugekommen.

Die stark entzündungshemmende Wirkung kommt durch die im Thanaka Puder enthaltenen antioxidativen und entzündungshemmenden Inhaltsstoffe zustande (siehe dazu Studie von WANGTHONG S. et al., 2010).

 

Ich reinige die Haut jetzt noch immer 2 mal täglich mit Lavaerde, die Thanaka Maske trage ich jedoch nur noch einmal pro Tag auf. Das werde ich noch 2 Wochen so weiter praktizieren - danach nur noch 2-3 mal wöchentlich die Thanaka Maske auftragen und die Lavaerde je nach Bedarf – man spürt ja mit der Zeit selbst am besten, wenn die Haut eine extra gründliche Reinigung braucht.

Rezepte

Lavaerde Gesichtsreinigung

2TL Lavaerde 

2-3TL Wasser


Wasser und Lavaerde zusammen mischen und 2 min quellen lassen. Gesicht anfeuchten, Lavaerde auftragen und sanft einmassieren, nicht zu fest rubbeln – das ist dank der waschaktiven Tonmineralien auch nicht notwendig. Mit reichlich Wasser abspülen.

Maske mit Thanaka Puder

2TL Thanaka Puder

2-3TL Wasser


Wasser und Thanaka Puder zusammen mischen und solange rühren, bis eine Paste entsteht. Auf die trockene Gesichtshaut auftragen und ca. 10 min - oder bis die Maske eingetrocknet ist und zu krümeln beginnt - einwirken lassen. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

 

WANGTHONG S. et al. Biological activity and safety of Thanaka (Hesperethusa crenulata) stem bark. Journal of Ethnopharmacology 132(2010)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0