Rosenhydrolat

Das reine Rosenhydrolat eignet sich - besonders pur - als Gesichtswasser. Nach der Reinigung einfach auf ein Wattepad geben und das Gesicht sanft damit abtupfen. Die wasserlöslichen Wirkstoffe der Rosenblüten wirken feuchtigkeitsspendend und verleihen der Haut Spannkraft.

 

Rosenwasser wird anstelle von Wasser in Cremes und Lotionen eingesetzt und kann auch einfach im Haushalt für verschiedene Zwecke zur Anwendung kommen.

 

Tipp: Im Sommer ist es besonders angenehm eine Sprühflasche Rosenwasser im Kühlschrank aufzubewahren - an heißen Sommertagen einfach auf Gesicht und Körper das gekühlte Rosenwasser aufsprühen und den zarten Duft und die angenehme Frische genießen.

 

200ml

Herkunft: Bulgarien

OHNE KONSERVIERUNGSSTOFFE

9,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Geschwollene Augen am Morgen?

Einfach morgens einen Wattepad mit Rosen-Hydrolat befeuchten und sanft die Augen damit abtupfen.

 

Spätabends sollten Sie folgendes vermeiden um am nächsten Morgen nicht verquollen auszusehen:

  • spätes Abendessen (vor allem Fleisch, Milchprodukte, Süßes und sehr Salziges)
  • Alkohol/Nikotin

Hilfreich bei geschwollenen Augen:

  • Kühle Kompressen (mit Hydrolaten)
  • Gesichtsmassage und Lymphdrainage
  • Sport
  • ausgewogene Ernährung (Gemüse, Obst  und Vollkornprodukte)

DIY: WEICHSPÜLER

Moderne Weichspüler enthalten synthetische Duftstoffe, auf die der Mensch allergisch reagieren kann.  Die Herstellung eines DIY - Weichspülers geht ganz einfach vonstatten, ist umweltschonend und zugleich günstig:

Um das Wasser zu enthärten wird eine Säure benötigt. Ich empfehle Zitronensäure,  da Essigsäure(essenz) eine starke Säure ist und falls Sie den Duft davon auch nicht besonders mögen ist die Zitronensäure eine weniger aggressive Alternative (dank der zugesetzten Säure dient Ihr DIY-Weichspüler auch dazu, Ihre Waschmaschine vor Verkalkung zu schützen). Natürlich könnte man auch frische Zitronen verwenden, doch bin ich der Meinung dass es umweltschonender ist im Labor biotechnologisch hergestellte Zitronensäure zu verwenden, anstatt frische Zitronen aus dem Süden zu uns zu karren und sie dann auszuquetschen und in die Waschmaschine zu schütten... In diesem Fall ist eine biotechnologische meines Erachtens nach Herstellung sinnvoll.



mehr lesen 4 Kommentare